Montag, 9. März 2009

Stadtgedanken


die Frau von gegenüber

sie geht den Weg
wie jeden Tag
bleibt hin und wieder stehen
die alte Frau von gegenüber
hab sie auch heute gesehen

mit langsamen Schritten
den Blick gesenkt
so lief sie neben mir her
den Gruß den ich ihr schenkte
der kam nicht an bei ihr
ich sehe sie manchmal stehen
am Fenster in der Früh
die halbgeschlossenen Vorhänge
verbergen nicht nur sie

auch heute bleibt der
MENSCH von gegenüber
mir wieder einmal verborgen
so hoffe ich von Tag zu Tag
und hoffe auch auf morgen


© URSA 02/08



Foto: Dieter Angst



Kommentare:

  1. Sehr schön ist dieser Blick auf einen Menschen, liebe Ursa!

    Danke dafür.

    Lieben Gruß
    ELsa

    AntwortenLöschen
  2. danke, Elsa für deinen Kommentar ... ja-, sie hat, glaube ich, den Kontakt zur Außenwelt verloren oder zumindest lehnt sie ihn ab.... (bislang) habe gesstern mit ihr gesprochen ... war sehr froh ... Ursa

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv