Mittwoch, 22. Juli 2009

Momente

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Manchmal beinhaltet der Moment auch Pauken und Trompeten.
    Zart ist das nicht gerade und schützen können wir uns davor auch nicht.
    Da müssen wir durch.
    Der einzige Trost ist das Wissen, dass die Winde auch wieder zarter wehen werden.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursa,

    Ohja, diese zarte Momente sind es, die mir unvergänglich bleiben, danke dafür!

    Herzliche Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
  3. danke dir, Barbara ... ich weiß von diesen Momenten mit Pauken und Trompeten, stehe seit Monaten mittendrin ... der Sturm ist heftig ... warte auf einen anderen Wind ...
    er wird kommen, ganz sicher !!! herzlichst Ursa

    .. JA-, Elsa, gerade die zarten Momente leben in der Erinnerung weiter ...genieße es, sie hin und wieder aufleben zu lassen ...

    herzlichst Ursa

    AntwortenLöschen
  4. Der Moment, der Augenblick, die Gegenwart: Ein unergründbares Thema. Vielleicht habe ich es schon mal gesagt. Die Gegenwart als Moment ist nicht greifbar und liegt zwischen Vergangenheit und Zukunft. Doch wo endet die Vergangenheit? Beginnt die Zukunft? Betrachtet man die Gegenwart als Punkt, dann ist die Annäherung nur in unendlich kleinen Schritten möglich; der Grenzwert - die Gegenwart - wird nie erreicht.
    tjm.

    AntwortenLöschen
  5. ... Tasso-, die Gegenwart ist eine Zeit, in der ich lebe und versuche, meine Gefühle und Gedanken SEIN und nicht in der Vergangenheit
    verschwinden zu lassen und in der Zukunft zu spüren und zu erfragen ... in diesem Moment, wo ich dieses hier schreibe sind die vorausgehenden Buchstaben schon Vergangenheit die, die ich gerade tippe mit ihrem Werden auch schon und die, die ich denke ZUKUNFT wo befindet sich also zwischem dem was ich tue und denke die GEGENWART ,,,, Ursa

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv