Donnerstag, 19. August 2010

natürliches V e r t r a u e n




irgendwo
blühen
Sonnenblumen

irgendwo
legt ein
Mensch
Samen
in die Erde

vertraut
blind darauf
dass sie werden
was sie sind

Sonnenblumen

(c) Ursa





Kommentare:

  1. liebe Ursa,
    du machst mir eine große Freude mit dem wunderbaren Foto UND mit dem Text, denn, ich werde zu Sonjas Hochzeit die Kirche mit Sonnenblumen schmücken und ich bin ein Mensch, der immer wilde Samen in der Gegend (an Wegen usw) verstreut ;-))), damit sich Jemand über die bunten Blumen freut. ganz herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. liebe Kathrin,

    welch wunderbare "Tat" .. ich mag Täter dieser Art (und natürlich auch Täterinnen , smile), werde Deinem guten Beispiel folgen ...herzlichen Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Gedanke für so wundervolle Blumen.
    Und das Foto passt herrlich dazu!

    Es ist schon unglaublich was alles in & aus so kleinen Samen erwachen kann...

    Es grüßt dich herzlich,
    Adeline

    AntwortenLöschen
  4. liebe Adeline,

    das Foto hat mein Mann in Spanien gemacht, unterhalb der Pyrenäen, nahe Figueras, ( schäm... will mich nicht mit fremden Federn schmücken)
    Ja-, die Natur ist natürlich das Größte ...

    grüße ebenso herzlich zurück Ursa

    AntwortenLöschen
  5. was für ein wunderschönes foto und wie passend, deine Worte dazu

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursa,
    gefällt mir sehr dein Foto, leider, du weisst, wie bin ich mit meinem Deutsch :-( Sehr längst habe ich nichts von dir gehoert. Ich schreibe dir eine e-mail.
    Schoene Gruesse aus Bratislava,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön ... und im herbst/winter freuen sich die meisen ... vielleicht habe ich auch welche ... momentan sind sie noch grün ... lg kri

    AntwortenLöschen
  8. liebe simone, danke für deinen besuch bei mir, freue mich, dass dir mein post gefällt ... lg ursa

    AntwortenLöschen
  9. liebe daniela, schön,. dich hier zu sehen ... danke für deinen kommentar, freue mich auf dein e-mail ..dir einen lieben gruß nac h bratislava von der nordsee ursa

    AntwortenLöschen
  10. liebe kri,

    danke für deine kommentare .. ja-, die meisen werden sich freuen, haben auch in jedem jahr welche hier im garten ... futter gibt es reichlich ... lieben gruß uirsa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ursa,
    schön wieder mal bei Dir zu sein ...
    und mit so einem schönen Foto und Deinem
    wunderbaren Gedicht empfangen zu werden!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  12. hallo, Lilo,

    schön, dass du wieder da bist ! danke für deinen kommentar und für den besuch hier ... mit einem lieben gruß ursa

    AntwortenLöschen
  13. ..machs wie die Sonnenblume, schau der Sonne ins Gesicht, dann fallen die Schatten hinter dich...

    Danke für deine Wünsche und Worte

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  14. Ja, das Urvertrauen ist fest in uns verankert, wird nur hin und wieder erschüttert.

    Wie mag es den Menschen in Pakistan gehen? Hoffentlich wird es nicht für lange Zeit ertränkt.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ursa,
    du hast hier jetzt eine lange Pause :-) Ich habe dir e-mail geschickt. Ich hoffe, dass du sie erhalten hast.
    Liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  16. liebe Rachel,liebe Barbara,

    DANKE für Euren Kommentar - Sonnenblumen strahlen so zuversichtlich in den Tag ... mit Urvertrauen .... sie erschüttert nichts .. machen wir es also doch auch so, liebe Rachel,liebe Barbara .... Ursa

    AntwortenLöschen
  17. liebe Daniela,

    ich bin nicht so oft im Netz, habe dir aber eine kleine Nachricht im Messenger hinterlassen ... lieben Gruß Dir , lasse von mir hören Ursa

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv