Mittwoch, 24. Februar 2010

nicht die Seele verlieren

erfahren
haben wir sie alle
die Höhen und Tiefen
des Lebens
wurden geliebt
wurden gesteinigt
bejubelt und verdammt
.
so schutzlos
war unser Weg
so einsam
unsere Seele
.
wir liefen und liefen
aber nicht davon -nein
wir liefen
immer geradeaus
das Licht suchend im Dunkel
.
suchten in der Wüste
nach Erkenntnis
fanden Kraft in der Liebe
Zuneigung in Freundschaften
.
nicht bei denen
die den freien Fall lächelnd
herbeiwünschten
und
deren glatte Fassade nicht bröckelte
hinter frommen Worten
.
lasst uns gemeinsam daran glauben
dass wir nicht unsere
Seele verlieren wenn
wir mitten im Sturm stehen
und wanken
.
(c) Ursa
.
Gedanken zum Rücktritt von Margot Käßmann

Sonntag, 21. Februar 2010

wortlos verstehen

gesprochen
mit deinen augen
aufgesogen
mit meinen
lautlose worte
die in jedem winkel unseres
zimmers wohnen
.
(c) Ursa

Samstag, 20. Februar 2010

gegen den Winter-Blues



blühender Ausdruck einer
S e h n s u c h t
nach Zeiten im Licht
in Ruhe warten
es wird werden
langsam öffnen sich schon
die Fenster
(c) Ursa

allein - sam



Posted by Picasa

K ä l t e



die
Straße nimmt auf
nicht an
gibt weiter
an die nächste

ein WOHER
kein WOHIN
immer ziellos
immer allein



(c) Ursa

Montag, 15. Februar 2010

ruhend still



in völliger
selbstvergessenheit
zwieprache
halten mit der weißen stille

nicht zweifeln
im nachdenken


sich einfügen in
den kreislauf des lebens
nicht trennen
was EINS ist



(c) ursa






Sonntag, 7. Februar 2010

"DSDS "- Limerick

.
da war eine Dame aus Flandern
die wollte so gerne leander(n)
sie vergriff sich im Ton
doch, was macht das schon
nun darf sie wandern mit den ander´n
.
Ursa :-)
.
mit einem Gruß an Barbara und Reinhard
.

Samstag, 6. Februar 2010

Gedicht und Antwortgedicht - Tageslauf

.
Bild: Dr. Angelika Demel



Tageslauf

von Angelika Demel

Ein goldenes Schloss
zum Bohnencafe.
Ein Haustier mittags
neben Rouladen.
Deine Hand, wenn es
draussen dämmert.
Zur Nacht ganz allein

.Angelika Demel


Antwortgedicht von Ursa

lichtlos
der Horizont
er dehnt sich weit
die Turmuhr
schlägt gelassen
Alleinsein in
die Stunden
der Tag beginnt
mit Bohnenkaffee
nebenan wartet
ein Haustier
auf den Mittag:
es gibt Rouladen

U r s a

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv