Donnerstag, 24. November 2011

der Gedanke dahinter




 zerbrechlich wirkt das Schaukelpferd
auf dem du sitzt    alt ist es
 viele Jahrzehnte alt    Kindheit und Spiel dringen aus
dem Holz erzählen vom Vergangenen
 Farben im Original blättern ab
ein Schild nennt den Namen
wenig leserlich die Buchstaben  Bajazzo
du schaukelst  bewegst das geschnitzte Holz 
läßt das Pferd springen  in
Figuren die die Zeit überdauern
 gibst dich den Bewegungen hin
träumst wehmütig von anderen Tagen
träumst uralte Erinnerung die jung bleibt
und überdauern wird
überdauern wird
im Schaukelpferd deiner Kindheit


(c)   UrsaAngst




Kommentare:

  1. ...eine Erinnerung, die Lächeln lässt, dem Betrachter, dem Leser und bestimmt auch dem, dem es gehört...
    ja, eine wunderbare, eine gute Erinnerung...

    ach Ursa, du Liebe, ich lese darin auch Melancholie...

    ganz lieb, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. liebe Rachel,

    danke für deinen Besuch bei mir, freue mich immer sehr darüber, Erinnerung JA, Wehmut auch JA ... bringen Erinnerungen manchmal so mit sich, die Worte , die hier stehen, sind von mir aber nicht für mich ... sie spiegeln wider, was ein anderer Mensch fühlt und mir "zeigt" ... dir einen ganz lieben Gruß von Ursa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursa,
    sehr schöne tiefsinnige Worte, ich habe auch kürzlich einen alten Spielzeugbagger im Keller entdeckt und als mein Enkel da war gab ich ihn dem Jungen zum spielen, schon im Keller, ich hing Wäsche auf, hörte ich gleich brum und zisch, also die alten Spielzeuge sind doch die besten, warum das neue grell bunte oft giftiges Spielzeug kaufen,
    halten wir das Alte in Ehren, das haben schon unsere Eltern und Großeltern getan.
    Einen besinnlichen Advent und liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv