Freitag, 3. Februar 2012

am Anfang war die Liebe



am Anfang war die Liebe
und sie war verwirrend

 sie war ahnungsvoll  hilflos
  beunruhigend  sich  hingebend

alles Schwere verging im Leichten
alles Leichte wurde hoch fliegend

wurde heiß empfangen
sonnen -umarmt

sie war Glut   sie war Flamme
sie war brennend und wärmend

sie war   d e r    Anfang


© UrsaAngst









Kommentare:

  1. Die Liebe ist der Anfang von so vielem. Von Verwirrung und Klarheit. Freude und Tränen. Hoffnung und Verzweiflung. Es wäre eine ewig lange Liste. Manchmal hält sie allen Empfinden auf dieser Liste stand. Manchmal nicht.

    Das waren meine Worte zu deinem Eintrag. Du siehst, er hat mich zum Nachdenken gebracht...

    Liebe Grüße,

    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Starke Worte der Liebe...

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. ja ... liebe Ursa ... genauso ist es ... lg kri

    AntwortenLöschen
  4. liebe Carmen,

    ich freue mich sehr darüber, dass Du Dich mit der LIEBE beschäftigt hast, sie begleitet uns ja auch täglich durch unser Leben (oder auch nicht ) man kann sie (eigentlich ) nicht beschreiben, es ist immer nur ein Versuch dieses GEFÜHL in Worte zu fassen ... und doch es ist mehr - als alles Be- oder Geschriebene ... liebe Grüße Dir Ursa

    AntwortenLöschen
  5. lieber Hans-Peter,

    starke Worte werden stark durch Gefühle ... liebe Grüße Ursa

    AntwortenLöschen
  6. liebe kri,

    freue mich dich hier zu lesen ... ja-, so ist die liebe und noch viel mehr ... mit einem lieben gruß zum wochenende ursa

    AntwortenLöschen
  7. Ursa, hat dein Gedicht auch eine Fortsetzung?
    Ich würde mich interessiert was später war und was am Ende :-)

    LG und einen schönen Sonntag von D.

    AntwortenLöschen
  8. liebe Daniela,

    mein Gedicht hat eine Fortsetzung, ja ... bis bald... Dir einen lieben Gruß von Ursa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursa, ja die Liebe kommt zuerst, die Kunst ist, sie zu bewahren, nicht wahr?

    Herzliche Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
  10. ein wenig Geduld mußt du schon haben, liebe Daniela :-) Ursa

    AntwortenLöschen
  11. liebe Elsa,

    fand deinen kommentar heute unter spam ;.( .. verstehe ich ja nicht !! die kunst, sie zu bewahren, haben wir im leben ja gelernt herzlichst Ursa

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv