Freitag, 20. April 2012

Geburt (s) Zimmer

Ich wollt`
Ich wäre
Aufs Neue
In jenem
Zimmer
Geboren
In dem
DieWorte
Von den
Wänden
Zärtlich
Reflektiert
Wurden

In dem Zimmer
In dem
Eine Illusion
Einer Wirklichkeit
Einen Spiegel
Reichen
Konnte


(c)    UrsaA.

Kommentare:

  1. manche Tage gibt es, liebe Ursa, wo ich mir das auch wünsche.

    Liebe Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Elsa,

      manchmal denke und fühle ich mich dort hin ....
      lieben gruß dir von ursa

      Löschen
  2. Liebe Ursa,
    wunderschöne Worte. Man muss einfach das Gedicht wirken lassen..., es ist voll Tiefe.
    Liebe Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Gefühle - Gedanken - Worte - schön, dass du hier warst ... lieben Gruß Ursa

      Löschen
  4. Meine Liebe,

    solche Tage sollte es öfter geben, denn in solchen Tagen siegt ganz sicher das Lächeln...
    Und doch, es liest sich wehmütig und fühlt sich auch so an..manche Erinnerungen sind halt so...
    ich umarme dich herzlich
    Rachel

    AntwortenLöschen
  5. liebe Rachel,

    ein "Neugeborenes" schaut halt anders in die Welt als ein
    "Wieder-Geborenes" was schon soviel an Erfahrung mitbringt ...
    Danke Dir Ursa

    AntwortenLöschen
  6. und möchtest Du dann Dein Leben noch einmal von vorn beginnen? ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursa, *lach* wegen Deiner ungestümen Antwort.
    Herzlich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. ja, spontan, ungestüm und gaaaaaaaaaaaaaaanz e h r l i c h !!!!schlaf gut smile Ursa

    AntwortenLöschen
  9. Ist es die Sehnsucht nach dem Vertrauten, die Sehnsucht nach der Sicherheit. Viel schwehrer jedenfalls ist es sich aus der alten Sehnsucht loszureißen und etwas neues zu wagen. Leichter ist es davon zu träumen, weil ja auch Grenzen gesetzt sind.
    Liebe Grüße Ursa, Ulrike

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv