Dienstag, 3. September 2013

wie auch immer ...



gewöhnlicher Weise
gewöhne ich
mich nicht daran
an gewöhnlichen
Tagen Ungewöhnliches
gewöhnlich zu machen

gewöhnlicher-weise
führt alte Gewohnheit
zu gewohntem
Handeln und Tun

ungewöhnlicher weise
zu neuem Denken
und ungewohnter
Aufmerksamkeit
gegenüber dem
Gewöhnlichen
 
(c) UrsaAngst
 



Kommentare:

  1. Die Gewohnheit in vielen Richtungen verfremdet ...
    Für mich ist die Gewohnheit inzwischen ein Haus, in dem ich mich ausruhe. Eine Form, in der ich mich sicher fühle.

    Aber ich weiß schon jetzt, dass es mich wieder hinauszieht íns Ungewohnte, Unbekannte ...

    Herzliche Grüße wieder einmal zu dir
    von
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dieser Sicherheit fühle ich mich auch sehr aufgehoben und trotzdem gebe ich sie auf, aber irgendwann wird das Neue sicher auch ein "wunderbares Wohnen" werden, ein Zuhause in ge- w o h n -ter Umgebung ...:-) Danke für die Grüße .... herzlichst zurück Ursa

      Löschen
  2. In der Gewöhnlichkeit liegt aber auch das Besondere, wenn wir genau hinsehen.

    Gefällt mir gut, liebe Ursa!

    Herzlich, ELsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja-, liebe Elsa ...es war ein un-gewöhn-licher Tag in ungewohnter Umgebung, die zu neuem, anderen Denken führte ..Dank für Deinen Besuch hier ..herzlichst Ursa

      Löschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv