Donnerstag, 26. Dezember 2013

W e i h n a c h t s - betrachtung



Auf welche Art der Weihnachtsfreude
traf diese Welt vor langer Zeit
die Zeit in der  ein Ros   entsprungen
ist        weit  so weit  so weit
entfernt  - ein Lied treibt schwimmend fort

zu welchem Ort der uns berührt - verführt
zu neuem Licht und Denken
vielleicht nur zu Geschenken
zu vielen teuren Gaben
mit kleinen Glöckchen  - groß Gehabe

am Himmel zeigt sich hin und wieder
ein Hauch von Weihnacht
und die Lieder dieser Erde
Friede  Friede  Freude  werde den
Glanz uns bringen und wir singen:

"Hallelujah  nun ist er da der Heiland
in den Herzen ... der Heil uns bringt
der in uns klingt  vertreibt im Nu
die Schmerzen "    die  ach so weltlich sind
und doch so  bitter 

sie bleiben hängen

in dem Flitter der heller strahlt als
planetarisch Licht   und hörst du´s nicht
und glaubst du nicht
"es werde Licht"  es werde Licht"
und die Finsternis  --- ver .....geht


(c)   UrsaAngst



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv