Dienstag, 8. August 2017








Neuschnee fiel
mitten hinein in den Sommer/
ein nicht gelebter  Frühling
 suchte Trost im Wind/vergab die Pracht
üppig grünender Zeiten/

unter gefallenen Blüten/
türmen sich lautlose Worte

.
© UrsaAngst



kurzes Glück







Joseph von Eichendorff
1788-1857

Schläft ein Lied in allen Dingen
Die da träumen fort und fort
Und die Welt hebt an zu singen
triffst du nur das Zauberwort

*
das Zauberwort
dringt oft nur leise
in eine Welt die nicht
mehr träumt 


Montag, 7. August 2017

Nachts in einem Buch




Was zum Teufel
frage ich mich

mache ich  hier
nachts in einem Buch

zwischen gelesenen
und ungelesenen Worten

zwischen zerknitterten
und glatten Seiten

Bin ich noch  ICH oder
Teil der  nächtlichen Schatten

die mich daran erinnern
nicht wieder nach neuen

Wunden zu suchen
die alten waren heftig genug

immer - immer endet
alles im Schweigen

und das Unvollendete
bleibt unvollendet

UrsaA.









Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv