Samstag, 29. November 2008

Entdecke den Zauber .. es ist Advent

entdecke den Zauber
der Zeit
lege dich hinein in
die geheimnisvollen
Gedanken der
kommenden Tage
hinein in die
Zeit der Stille
Zeit der Träume
Zeit der Liebe
wenn das Licht
aufgeht spürst du
dass deine Trauer
in die Tiefe sinkt
komm entdecke den
Zauber der Zeit

(c) U r s a

Samstag, 22. November 2008

in meinem Haus



mein Haus hat eine
Tür und ein paar Fenster
Licht fällt hinein ohne
Lampen Kerzen tragen
Musik in die Räume
ich fühle ich fühle
den Abend kommen der
ohne Dunkelheit ist in
meinem Haus

(c) ursa

Freitag, 21. November 2008

wortlos

wortlose
Schneeflocken
verloren sich
auf deinem
Gesicht
wurden mehr und
mehr sprachen mit
dir sprachen mit
mir - lächelten
als sie deine
Lippen berührten
w i r lächelten auch
als wir uns berührten


(c) Ursa



Dienstag, 18. November 2008

nicht luft-leer

tanzend
näherte sich
die Luft bot
sich an sie
zu nehmen
mit großen
Schlucken
trank ich
sie lebte
auf und
tanzte mit

(c) Ursa

Feier - tag

teile mit
Dir den Tag
und die
Gedanken

(c) Ursa

Schlüssel - Erlebnis

Erkenntnis

es war nicht
schwer
ihn zu finden
den Schlüssel
zum Leben
zwischen Scheinbarem
und Unscheinbarem
lag er

(c) Ursa

Sonntag, 16. November 2008

lebendig


lebendig das Blut
flügelnd die Gedanken
der Süden legte sich
in Dein Leben

fließend der rote Fluß
durch dein Herz

(c) Ursa


nie gehe ich ....


nie gehe ich dort hin
wo die Schiffe sich
paaren und kleine Segelboote
in mein Blut fahren
das Schweigen steckt an
die Zeit hat keine Stimme
in mir - hinter dem
Nebel lachen Möwen im Wind
über flügellahme Gedanken
die tief im Kopf den
Weg suchen
den ich nie gehe

(c) Ursa


Mondnacht

still schlüpft der Mond
in seine Rolle
neigt sein Haupt
schaut auf das
was wir täglich
sehen, fühlen, denken
nackt wirkt er und
bloß - wie eine Jungfrau
weiß und unschuldig
der Himmel ist dunkel
der Mond strahlt
Wehmut in den Himmel
Träume fallen auf die
Erde -
es ist November
und Nacht

(c) Ursa

Strand im Novembernebel

still der Strand
im Novembernebel
Sonnenküsse vorbei
er ist allein

stehend die Luft
bewegungslos
in sich gekehrt
silbern das Watt
lichte Ornamente
auf dunklem Grau

und wieder wächst
die Liebe zu Dir
mein Meer
du bist in mir
der Himmel
der immer neue Spiele
spielt

(c) Ursa

Samstag, 15. November 2008

A h n u n g

ahne
zeitlos
denke
schrankenlos
fühle
uferlos

(c) Ursa

heute

heute
ja-, heute
will ich
uferlos
werden

(c) Ursa

der Augenblick

Der Augenblick
nahm einen Flügel
flog davon
ließ zurück
Momente des
Schweigens im
Schattenreich

(c) Ursa

Samstag, 8. November 2008

Wasser und Wind

Wasser und Wind

Wenn du nach Hause
kommst spielen wir
Wasser und Wind
Du bist das Wasser
ich der Wind
du bist fließend
ich bin wehend
du bist überall
ich bin irgendwo
im Nirgendwo
ich werde von dem Wasser trinken
du wirst den Sturmwind spüren

gemeinsam werden wir
zu einem Fluß werden
und kein Wort darüber
verlieren
dass wir die Rollen
getauscht haben
denn
ICH bin das Wasser
und
DU der Wind

(c) Ursa 11/08


Donnerstag, 6. November 2008

no ver

no ver
no verte
no verme
yo no estoy contigo
tu eres no conmigo
en las noches oscura
busco las flores de días
busco el milagro
.
(c) Ursa 11/08
.

suchend

ich suchte
die Geschichte
unserer Welt
suchte in der
Vergangenheit
ahnte in der
Gegenwart
finde sie im Heute
spüre die Arme dieser Welt
die mich umfangen
sehe mich in den Früchten
der Gedanken des Lebens
fühle
die Geschichte der Welt ist auch meine


(c) URSA 08/08

.

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv