Montag, 8. Februar 2010

fragt mich der Baum ...




Posted by Picasa

Kommentare:

  1. ja so ist es, würde ganze Bücher füllen, interessantes Foto...liebe Grüße für euch von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. ...liebe Ursa, wenn man ihn so lange leben läßt, dann schon.
    Für mich ein sehr trauriges Thema.
    Aber Deine Worte sind schön.
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  3. Warum darf ein Baum nicht so wachsen, wie es die Natur für ihn vorsieht. Warum finden manche Menschen so künstlich beschnittene Bäume schön. Bäume erzählen uns die Geschichte der Erde, - wir müssen nur lernen ihnen zu zuhören.
    Herzliche Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  4. Deine Gedichte und Bilder sind immer so schön und einfülsam, alles passt so harmonisch zusammen
    ich schaue so gerne hier vorbei und lese - wenn ich auch nicht immer einen Kommentar hinterlasse
    so freue ich mich immer wieder auf Dein nächstes Gedicht
    bis bald... viele Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursa,
    leider haben wir Menschen schon lange aufgehört, der Natur zuzuhören, sonst wäre es um sie besser bestellt!
    Aber es ist nie zu spät und Du hast wie immer einen schönen Beitrag geleistet!
    Lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  6. Man kann dem Baum nur wünschen, dass ihm Gelassenheit gegeben ist, damit ihn das Unverständnis der Menschen nicht zu sehr schmerzt.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. herzlichen Dank für eure Kommentare, solange wir der Natur zuhören und sie schonen weil wir sie lieben, wird sie auch die Möglichkeit haben, sich zu erholen ... ES IST NIE ZU SPÄT .. Ursa

    AntwortenLöschen
  8. Die Menschen glauben die Natur zu formen, wie sie sie gerne hätten, doch sie fügen ihr nur Leid zu...
    Sollte man sich öfter zu Herzen nehmen, u. a. wenn man in seinem Garten rumschnibbelt.
    LG

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv