Dienstag, 12. Oktober 2010

S t r o h (halm)

immer wieder
greifen wir
Menschen
nach jedem
Strohhalm
der uns hilft
zu leben
zu überleben
im Vertrauen
darauf dass
er halten wird
das halten wird
was ein Strohhalm
halten kann
Gott weiß wieviel


(c) Ursa

Kommentare:

  1. Danke für diese Worte...wer weiß wieviele...und wie oft noch...

    Herzlichst
    artista

    AntwortenLöschen
  2. liebe Ursa, ich wünsche euch einen ganz dicken , festen Strohhalm !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. ganz fest halten, den Strohhalm, liebe Ursa.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. hallo, artista, danke für deinen besuch hier und dass du den weg gefunden hast ... von fa ? herzlichen gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  5. liebe kathrin,

    danke dir, wir haben ein ganzues bündel im kopf ... herzliche grüße ursa

    AntwortenLöschen
  6. liebe barbara,

    danke für den lieben wunsch .... ja-, wir werden ihn beherzigen ... ich wünsche es allen menschen, dass sie immer einen sehen und danach greifen können .... lieben gruß ursa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ursa,

    war schon öfters hier und du auch bei mir - mein Blog war "wennwortefehlen"...

    Herzlichst
    artista

    AntwortenLöschen
  8. danke, artista und WO finde ich dich nun ?

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Oft ist der Strohhalm wirklich das allerletzte, nach dem noch gegriffen werden kann.
    Er kann Hoffnung sein und Hoffnung trägt
    bekanntlich. Also immer umsehen, ob ein Strohhalm in der Nähe liegt ☺ LG von Bruni

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv