Samstag, 29. Januar 2011

U N ( und ) S I C H T B A R



 wenn die Zeit der Tränen
gekommen ist - weine
 wenn die Zeit des Lachens
gekommen ist - lache
wenn die Zeit des Gebens
gekommen ist dass du gibst
was du liebst und liebst
was dir gehörte dann weine
in dem Moment in dem du weinst
weinen viele Menschen mit Dir  in Deiner Nähe
u n s i ch t b a r
in dem Moment in dem du lachst
lachen viele Menschen mit Dir
s i c h t b a r
Tränen sind  oft nicht zu sehen
und die  Trauer gehört dir alleine 
sie liegt tief im Innern
.
Ein Lachen aber
strebt nach außen
es bleibt nicht bei dir
es gehört dann den anderen
doch manchmal kehrt es zurück
s i c h t b a r  

 

(c)   U.A.



Hans-Peter Zürcher
 http://poesie-lyrik.blogspot.com/
sagt dazu


Trauer 

Stille fließt aus tröstenden Worten
Und entzünden ein wärmendes Licht,
Das dem Ganzen einen Sinn gibt.

Leere die sich Trauer nennt
Wird mit Leben erfüllt.
Diese verwandelt sich aber bald,
Eben durch dieses wärmende Licht,
In Zuversicht und Leben.


Ein Leben, das seine Mitte findet,
Um sich dann in Dankbarkeit
Durch Meditation in Stille verwandelt.



© Hans-Peter Zürcher




Rachel
http://rachelchen-rachel.blogspot.com/
 hat gesagt


und genau was sagt uns
 dein wundervolles Gedicht?
Dass alles seine Zeit hat
alles

R a c h e l 
`*

URSA

alles hat seine Zeit
das Leben  das Wachsen
das Gedeihen das Vergehn
heute zeichnen wir Spuren
die schon Morgen verwehn

*



Jorge D.R. hat gesagt
http://traumtuch.blogspot.com/

(Auszug)
...ich war hier
habe gelesen
schon ein paar mal
immer meine ich
schreiben zu müssen
aber ich kann nicht
finde keine worte
nur lesen
das kann ich
immer wieder ......

Jorge




DANKE DIR   -   URSA


Kommentare:

  1. Liebe Ursa, wunderbare Worte, Deine Feder wurde von Deinem Herzen geführt, Poesie vom Feinsten...

    Trauer

    Stille fließt aus tröstenden Worten
    Und entzünden ein wärmendes Licht,
    Das dem Ganzen einen Sinn gibt.

    Leere die sich Trauer nennt
    Wird mit Leben erfüllt.

    Diese verwandelt sich aber bald,
    Eben durch dieses wärmende Licht,
    In Zuversicht und Leben.

    Ein Leben, das seine Mitte findet,
    Um sich dann in Dankbarkeit
    Durch Meditation in Stille verwandelt.

    © Hans-Peter Zürcher

    Herzlichst und liebe Grüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursa,

    und genau was sagt uns dein wundervolles Gedicht?
    Dass alles seine Zeit hat...alles....

    dir einen feinen Sonntag

    herzlicsht, Rachel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursa
    Sehr gefühlvolle und liebevolle Worte.
    Manchmal ist es gut, wenn es einen Menschen gibt, mit dem du nicht nur lachen, sondern auch weinen kannst. Der fühlst warum man weint, der da ist, und dich auch ohne Worte versteht.
    Liebe Grüße lasse ich dir zurück, Monré

    AntwortenLöschen
  4. Deinen Worten kann ich eigentlich nichts hinzufügen, sie sind so wahr, so tief. Liebe Ursa, es ist einfach gut zu wissen, dass jemand da ist, der mit fühlt... Ganz liebe Sonntagsgrüße

    AntwortenLöschen
  5. lieber Hans-Peter

    aus Dank für die Freude, die Du mir mit Deinen Worten gemacht hast, habe ich Dein Antwortgedicht unter meines gesetzt ..so unterstreicht es noch einmal meine Gedanken ...DANKE LG Ursa

    AntwortenLöschen
  6. liebe Rachel,

    Deine Worte habe ich auch nach vorne gesetzt, da ich noch etwas dazu schreiben möchte ... danke Dir, dass Du hier warst ... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  7. liebe Monré,

    Danke für diese Worte .. das, was ich hier geschrieben habe, hat ein auch Ziel .. ich versuche damit Menschen zu erreichen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind mit ihren Erinnerungen ... es ist alles so vergänglich .. und WIR wissen es ALLE ... DIESES Wissen formt uns und läßt uns f ü h l e n .. LG Ursa

    AntwortenLöschen
  8. liebe bine,

    ganz dankbar nehme ich DEINE Worte an .. es ist schön, zu wissen, dass meine Worte ein Echo finden .. DANKE DIR, meine Freundin ... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursa,

    mach wie du denkst, bei dir sind meine Worte gut aufgehoben...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ursa, wie machst Du das? Das, was mich bewegt hat in den letzten Tagen, bringst Du auf den Punkt! Meine Gedanken sind noch unsichtbar und suchen noch nach all dem Lachen! www.miriam-words.blogspot.com -nur falls Du magst ;-)

    AntwortenLöschen
  11. liebe Mi,

    danke für Deine Worte .... ja- ich mag und werde nun einmal schauen, was Du mir ans Herz legst ... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  12. liebe Ursa, Deine Gedanken gehen in die Tiefe.Es muß wohl so sein, dass neben dem Lachen auch das Weinen unser Leben täglich mitbestimmt. Wie Rachel schreibt: alles hat seine Zeit. Einen ganz lieben Gruß schickt Dir Deine Carenina

    AntwortenLöschen
  13. liebe Carenina

    es ist wie es ist ... LACHEN und WEINEN ..
    liebe Grüße von mir Ursa

    AntwortenLöschen
  14. liebe Ursa,
    das sind außerordentlich emotionale zeilen
    wo das "WEINEN" und das "LACHEN"
    sehr nah beieinander liegen und wir "ALLE"
    fast täglich "EINES" davon durchleben müssen, wollen, dürfen......
    je nach individuellem "ERLEBEN".
    herzlichst lissi

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe oft gelacht, um nicht zu weinen ...

    doch nun gebe ich zu, verstecke nicht mehr, wonach meinem Herzen ist.

    Liebe Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
  16. liebe lissi,

    danke für deine worte, ja-, leider manchmal müssen und dann wieder wollen und dann wiederum glücklich darüber sind, dass wir es überhaupt können ... wenn, dann ....!!! lieben gruß ursa

    AntwortenLöschen
  17. liebe elsa,

    ich freue mich, dich hier zu sehen .. wenn es doch nur so einfach wäre, manchmal könnte man, müßte man, ja-, sollte man und doch geht es nicht ... aber-, das herz dirigiert dann doch ... liebe grüße ursa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ursa,
    als hättest Du es für auch *mich* geschrieben –
    „Write in my heart“ Schreib in mein Herz“ habe ich (im Gedenken) auf meinen B.-Foto-Poesie...Blog gepostet...Trauer/Abschied ist immer sehr schmerzlich und tut einfach weh, auch wenn es einem nicht persönlich trifft und dennoch...

    Herzlichst, Barbara!

    AntwortenLöschen
  19. liebe Barbara, ich habe es für alle Menschen geschrieben, so also auch für DICH ... es trifft uns ja doch immer wieder, egal ob im Familien- oder Freundeskrkeis oder hier im Blog bei Freundinnen, Freunden und Bekannten ... auch das Netz ist ja voll von Schmerz und Trauer aber ebenso häufig (glaube ich) auch lachend und heiter ... herzlich Ursa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ursa,
    wie wahr, hilfreich und tröstend Dein Gedicht doch ist und so schön!
    Alles Liebe für Dich
    Lilo

    AntwortenLöschen
  21. liebe Lilo, das freut mich sehr, ich versuche damit auch den Menschen zu helfen, die vielleicht eine Hilfe brauchen .. Dir auch alles Liebe Ursa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ursa,

    ich war hier
    habe gelesen
    schon ein paar mal
    immer meine ich
    schreiben zu müssen
    aber ich kann nicht
    finde keine worte

    nur lesen
    das kann ich
    immer wieder

    das wollte ich
    dir sagen

    Herzlichst
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
  23. lieber Jorge, DANKE für DIESEN Kommentar hier ..ich werde einen Teil nach vorne geben, wenn Du damit einverstanden bist ...LG Ursa

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Ursa, was elsa sagt ist wichtig - nicht nur unsichtbar handeln, das macht einsam, bereitet Schmerz.

    Eine herzliche Umarmung
    Barbara

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv