Montag, 17. Februar 2014

Nah - auf- nahme (gemalt: U.Angst)


Ge  -SPIEGEL- t


Wie leicht
das sanfte Streicheln
deiner Worte
über die Narben
hinweg geht

in mir spiegeln
sich Teile vom Gestern
in Teilen vom Heute
entspiegeln 
Teile von Morgen



©  UrsaAngst






Acryl auf Acryl-Papier, 36o g/m2 , 24x32 cm,      Ursa Angst






.

Kommentare:

  1. Du spiegelst dich soooooooo sehr gut darin, liebe Ursa, ich bin begeistert.
    Das Bild ist dir sowas von gelungen und die Worte passen einfach super dazu!!!!
    Und, wenn ichs so bedenke, spiegle ich mich auch gerade darin, lächel....

    Herzliche Grüße
    von mir zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Edith ... DANKE für diese Wort und für die große Anerkennung meiner "Kunst" .... ich übe !!!! Lerne!! Begeistere mich an Allem, was ich noch er-lernen kann ... mit einem lieben Gruß von mir zu DIR Ursa

      Löschen
  2. Wow..mir fehlen die Worte...diese Schwere trotz jener Leichtigkeit ist faszinierend !
    Bin froh, es gelesen UND gesehen zu haben !!!
    Herzlichst
    Weltfremd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Weltfremd, Danke für Deinen Komment und Deinen Besuch hier bei mir ... war auf Gegenbesuch bei Dir, finde mich in Vielem auch dort wieder ... LG Ursa

      Löschen
  3. Eine Frau, die die gleichen Gefühlen auf zwei parallelen Wegen so gekonnt ausdrücken kann, ist eine Künstlerin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE DIR, Jorge, ich bin auf dem Gebiet der Malerei Anfängerin, ich lerne und übe ... ich male Worte, Gefühle und Gedanken in Farbe ... hin und wieder gelingt es, das auszudrücken, was ich aus-sagen möchte ... freue mich über die "Künstlerin" ... das spornt an .... herzlichst Ursa

      Löschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv