Mittwoch, 28. Januar 2015

vogel - FREI ?


Sich erinnernd /legt sie
rot-bunte Blätter auf den
kleinen Hügel/
ein Vogel fühlt sich gestört
fliegt auf / fliegt davon/

Hier ist ihr Leben/ hier liebt sie/
den weißen Stein/ das Herz
aus Marmor/ den unversehrten
Stamm der Esche/die Erinnerung/

ihr Körper verschmilzt mit der Zeit/
legt sich, wird klein/ kleiner /
löst sich auf / fliegt davon wie
ein Vogel/ der sich gestört fühlt
und der  nicht bleiben will ...


(c)   UrsaAngst





.

Kommentare:

  1. Hallo Ursa.
    Nach ziemlich langer Zeit bin ich mal wieder hier und lese wunderschöne Texte.
    ... stellvertretend für alle anderen, hab ich an dieser Stelle auf Kommentare geklickt, weil mir das hier doch am allerbesten gefällt. Du beschreibst auf gefühlt/gekonnte Weise einen "lieben" Ort der Erinnerung, wo man gerne ist.
    ... auch wenn ein kleiner Teil in einem selbst, lieber dem Vogel folgen möchte.
    Liebe Grüße,
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael,

      Danke für Deinen Besuch hier bei mir, habe mich sehr darüber gefreut ... ja-, es ist ein sehr intensiver Text eines Menschen, der den Verlust noch nicht überwunden hat .... mein Gegenbesuch bei Dir hat mich wieder ebenso fasziniert wie damals und hat mein Interesse für Dein Buch geweckt ... ich hätte es gerne ... lass´ bitte von Dir hören ... liebe Grüße Ursa

      Löschen
    2. Hallo, Michael, Danke für die Nachricht !! Ja-, ich verstehe es gut ... Danke dafür überlege auch, ob ich endlich einmal etwas in Buchform herstelle ... bis dann LG Ursa

      Löschen
    3. Sicher wird das gut, liebe Ursa - Du hast tolle Texte.
      Herzliche Grüße,
      Michael

      Löschen
    4. DANKE DIR ... ein Lob tut auch gut, gell ???? LG Ursa

      Löschen
  2. Hallo Ursa.

    Ich denke, Verluste von liebsten Menschen wird man nie überwinden können. Wahrscheinlich ist es auch besser, mit den allerbesten Erinnerungen an sie zu leben. ... aber eines schließt ja das Andere nicht aus ...
    In Form dieses Gedichtes ist Dir wirklich ein wunderschönes "Andenken" gelungen.

    Wie es mich auch freut, dass Du bei mir reingeschaut hast! ... und Interesse an meinem Buch findest.
    Nun, das ist drei Jahre her, als ich es machte. Dies passierte mit Hilfe von Hilde, meiner Frau, in Eigenregie.
    Wir gaben nur den Druck in Auftrag, achteten dabei - wegen der vielen Fotos - auf ziemlich hohe Qualität. Der Preis drückte natürlich die Auflage, die dann ziemlich gering ausfiel. So kommt es, dass ich jetzt nur noch zwei Bücher zum Selbstbehalt besitze. Eine neue Auflage möchte ich so nicht mehr machen. Ich hoffe, das verstehst Du!?
    Nun hat sich in den drei Jahren, nach dem Buch bei mir noch einiges getan - ich überlege, ob ich das ganze Material wieder zusammentrage, um ein neus Buch zu machen. Das Papier wird - in dem Fall - wahrscheinlich wieder die gleiche Qualität haben. ... nur, es muss ja nicht unbedingt im A4 Format sein - ich werde dann auf diese Weise die Kosten etwas "eingrenzen".
    ... das ist im Moment aber, wie gesagt, erst eine Überlegung.
    Natürlich werde ich an Dich denken, wenn es soweit ist, bzw. dazu kommt.

    Mit lieben Grüßen,
    Michael

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv