Sonntag, 28. Juni 2009

nach(t) denkliches



ich bin die Nacht
fühle kühl
bin das Schweigen
und dunkel
bin der Schutz
den es
(nicht) gibt

manchmal laufe ich
wett
gewinne nicht
bin die Nacht
fühle kühl
und fliege
immer geradeaus

manchmal nicht

dann trinke ich Luft in
großen Mengen
denke mich weit weg
Richtung Verkleidung
oder auch anderswohin
wohin auch immer

ich bin die NACHT


Ursa





Sonntag, 14. Juni 2009

a l l e s


Posted by Picasa


.

du leben

so nehme ich dich
denn mit augen
haut, dem nagel-
bett - zu sehen
was ich werde -
bis ich vergehe eines
tages oder nachts

.



.
so tief, so innig, so ganz und gar
nähe und fühlen so nah
das ich im du und wir
sein völlig klar


Samstag, 13. Juni 2009

Ja -, das ist sie

Zärtlichkeit
ist die leise
(unüber-) hörbare
Melodie
der Liebe
Zärtlichkeit
ist die träumende
Sehnsucht
des Herzens
Zärtlichkeit
ist der Klang
den ich höre
mitten im Winter
wenn es Blüten
schneit
Zärtlichkeit
ist das Licht
was jeden Schatten
vertreibt
(c) Ursa

Donnerstag, 11. Juni 2009

Beliebte Posts

Besucher


Zähler

Blog-Archiv